Online-Dating macht nicht nur Spass, sondern birgt auch einige Gefahren in sich. Diese können sehr einfach vermieden werden, wenn man einige Sicherheitsregeln im Hinterkopf behält. In diesem Artikel erklären wir Ihnen die wichtigsten Vorsichtsmassnahmen, damit Sie bei Ihrer Partnersuche in Sicherheit bleiben und Ihre Daten nicht von Fremden missbraucht werden.

Sicheres Passwort für mehr Datensicherheit

Ein sicheres Passwort für Ihr Profil ist beim Online-Dating sehr wichtig. Schliesslich geben Sie bei der Nutzung viele persönliche Daten an – unter anderem Ihre Zahlungsdaten (falls Sie ein Premium-Mitglied sind) – die im privaten Profil-Bereich zu finden sind. Damit kein Fremder diese Daten zu Gesicht bekommt, sollten Sie ein sicheres Passwort wählen.

Es ist nicht zu empfehlen, dasselbe Passwort für mehrere Internet Dienste zu nutzen: Wenn Sie z.B. dasselbe Passwort für Ihr Online-Dating-Profil und PayPal Konto nutzen, dann machen Sie es den Hackern sehr einfach.

Man sollte auf keinen Fall das Geburtsdatum, den Namen, den Wohnort und ähnliche einfache Kombinationen als Passwort nehmen. Ausserdem sollten Sie keine Kombinationen, die anderen Personen aus Ihrem Bekanntenkreis bekannt sind, als Passwort verwenden (z.B. Autokennzeichen, Name von Ihrem Hund usw.). Damit können Sie zum Beispiel verhindern, dass Ihr/-e eifersüchtige/-r Ex-Partner/-in Ihre Online-Dating-Nachrichten liest.

  • Das Passwort für Ihr Online-Dating-Profil sollte länger als 8 Zeichen sein.
  • Ihr Passwort sollte Grossbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthalten.
  • Denken Sie sich eine Eselsbrücke aus, um sich das Passwort besser zu merken.

Bleiben Sie anonym – schützen Sie Ihre Identität

Die erste und sehr wichtige Sicherheitsregel beim Online Dating ist die Anonymität. Geben Sie nie Ihren vollen realen Namen in Ihrem Dating-Profil an, suchen Sie sich lieber ein neutrales Pseudonym aus. Das Gleiche trifft auf die E-Mail-Adresse zu, vor allem, wenn Sie beabsichtigen, die E-Mail-Adresse in Ihrem Profil sichtbar zu machen bzw. für andere Zwecke Ihren Kontaktpersonen zu geben. Die E-Mail-Adresse sollte am besten weder Ihren Namen noch Ihr Geburtsdatum enthalten.

Heutzutage ist es sehr einfach, eine Person anhand von ihrem Namen im Internet ausfindig zu machen, denn die meisten Menschen nutzen Soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn usw. oder werden auf der Unternehmenswebseite des Arbeitgebers vorgestellt. So lässt sich Ihre Identität und vielleicht auch Ihre Wohn- oder Arbeitsadresse schnell herausfinden. Man weiss nie, mit welchen Absichten eine Person Ihr Profil besucht. Schützten Sie sich beim Online Dating vor Stalkern und Betrügern, behalten Sie Ihre Identität für sich.

Legen Sie sich eine neutrale, kostenlose E-Mail-Adresse an (z.B. bei gmx.ch), die Sie ausschliesslich für Online Dating bzw. andere Online Profile nutzen. So können Sie auch sicher sein, dass Ihr privates Postfach nicht mit Online-Dating-Benachrichtigungen bzw. Spam-Nachrichten bombardiert wird.

  • Geben Sie nie Ihren realen Namen im Partnersuche-Profil an.
  • Nutzen Sie nie Ihre private/geschäftliche E-Mail Adresse für Online Dating.


Nic
Nic
Nic hat vor Jahren erfolgreich seine Lebensgefährtin über eine Partnerbörse gefunden und testet seitdem mit seinem Team diverse Online-Dating-Plattformen, um anderen Singles zu helfen.

Hier können Sie über Ihre Erfahrungen berichten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top