Zoosk im Test (2022) » Kosten, Bewertung & Erfahrungen
Unsere Bewertung:
2.5 Sterne
Kosten:
ab CHF 17.50 pro Monat
  • Beliebte internationale Singlebörse, gegründet 2007
  • In der Schweiz sind überwiegend Karteileichen dabei
  • Gute Funktionen: Flirt-Karussell zum Kennenlernen per Foto-Like
  • Verhaltensbasierte Date-Vorschläge als Extra zur eigenständigen Suche
  • Login mit Facebook-Zugangsdaten möglich
  • Mobile Webseite sowie Apps für iPhone & Android vorhanden

  • 5’000 aktuelle Nutzer in der Schweiz
  • 38 % weiblich
  • 62 % männlich

  • Profil erstellen
  • Suchfunktion nutzen
  • Date-Vorschläge bekommen
  • Anzahl der eingegangenen Nachrichten sehen

  • Mails lesen und schreiben
  • Bessere Platzierung in den Suchergebnissen
  • Unbeschränkt Flirt-Karussell nutzen

Was hat Zoosk zu bieten?

Mit über 40 Millionen Mitgliedern zählt Zoosk zu den grössten Dating-Seiten weltweit. Vor allem in den USA, aber auch in Kanada, England und Australien ist Zoosk sehr beliebt. Die meisten Mitglieder sind an Flirts oder an einer Beziehung interessiert.

In der Schweiz ist die Singlebörse aktuell nicht sehr gross. Wenn Sie Kontakte im englischsprachigen Ausland suchen, könnte die Singlebörse interessant für Sie sein. Ansonsten wird es Ihnen dort langweilig.

Altersstrukturmässig ist Zoosk mehr für Singles unter 40 Jahren geeignet. Ältere Nutzer sind selten vertreten. Singles, die rund um die Uhr von unterwegs Kontakte finden möchten, können Zoosk als App für Android, iOS und Amazon nutzen.

In Bezug auf das Geschlechter-Verhältnis wird die Mitgliederdatenbank von Männern dominiert. Ausserdem schwirren viele Karteileichen herum. Die Mitglieder sind sehr passiv. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Profile veraltet sind und nicht mehr genutzt werden. Aus unserer Erfahrung gibt es Dating-Seiten mit einer deutlich höheren Mitglieder-Aktivität.

Gute Alternative zu Zoosk:

Unsere Bewertung:
5 Sterne
Kosten:
ab CHF 39.90 pro Monat
Mitglieder:
  • 225’000 aktuelle Nutzer in der Schweiz
  • 43 % weiblich
  • 57 % männlich

Die ersten Schritte auf Zoosk

Facebook-Mitglieder können sich mit ihren Facebook-Zugangsdaten direkt bei Zoosk einloggen. Wenn Sie kein Facebook-Mitglied sind oder keine Verbindung zwischen Ihrem Zoosk-Profil und Facebook herstellen möchten, können Sie sich bei Zoosk ganz normal mir Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Die Registrierung ist schnell und einfach.

Das Profil kann rund um das wichtige Profilbild herum interessant gestaltet werden. Vor allem durch die Freitextfelder „Über mich„, „Traumpartner“ sowie „Perfektes Date“ können Sie mit lustigen oder ehrlichen Texten bei anderen Usern punkten.

Leider beinhalten die meisten Nutzerprofile nur Eckdaten. Sehr wenige Mitglieder nutzen die Beschreibungsfelder. Das finden wir schade!

In Ihrem Profil wird Zoosk Ihnen vorschlagen, Ihr „Image“ in der Community zu verbessern. Das geht über die Bestätigung Ihrer Echtheit mithilfe der Fotoprüfung, Ihrer Telefonnummer oder Ihres Twitter-Accounts. So erhalten Sie die entsprechenden Bestätigungssymbole im Profil und werden für die anderen Nutzer dadurch attraktiver.

So funktioniert die Partnersuche

Für die Partnersuche stehen Ihnen auf Zoosk.com mehrere Suchmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Sie können ganz normal über die Suchfunktion Profile anderer Singles durchstöbern. Nach Angabe von wichtigen Suchkriterien wie Umkreis, Aussehen, Charakter werden Ihnen alle passenden Treffer angezeigt.
  • Sie können Ihren Partner über die Partnervorschläge („SmartDate“ genannt) suchen. Speziell für die Ermittlung der passenden SmartDates hat Zoosk ein verhaltensbasiertes Matching-System entwickelt. Jeder Partnervorschlag, der Ihnen von Zoosk gemacht wird, kann mit „ja“ oder „nein“ bewertet werden. Das Matching-System lernt Ihren Geschmack anhand von Ihrer Reaktion und schlägt Ihnen mit der Zeit immer passendere Partner vor.
  • Über die Funktion „Karussell“ kann die Partnersuche bei Zoosk auf eine spielerische Weise erfolgen. Beim „Karussell“ sehen Sie Bilder anderer Singles und können angeben, ob Sie diese Personen treffen wollen oder nicht. Unter dem Punkt „Gemeinsame Jas“ sehen Sie dann diejenigen Singles, die Ihr Interesse erwidern und sich über ein Date mit Ihnen freuen würden.

Zur Kontaktaufnahme gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Für den Anfang kann man ein Geschenk oder ein Zwinkern als Sympathiezeichen senden.
  • Die Kommunikation erfolgt über Privatnachrichten.
  • Wenn der Partner online ist, können Sie den Livechat nutzen.

Ist Zoosk kostenlos?

Damit sich Singles den ersten Eindruck von der Singlebörse verschaffen können, werden die Grundfunktionen kostenlos angeboten. Sie können sich kostenlos bei Zoosk anmelden und Profil erstellen. Ausserdem können Sie die Suchfunktion kostenlos nutzen, Partnervorschläge bekommen und empfangene Emails sehen.

Wenn Sie aktiv flirten möchten, brauchen Sie eine Premium-Mitgliedschaft. Die monatlichen Kosten unterscheiden sich nach Dauer der Vertragslaufzeit.

Preise und Laufzeiten der Premium-Mitgliedschaft:

VertragsdauerKosten pro MonatGesamtpreis
1 MonatCHF 35.00CHF 35.00
3 MonateCHF 26.70CHF 80.00
6 MonateCHF 17.50CHF 105.00

Münzen:

Nicht alle kostenpflichtigen Funktionen bedürfen einer Premium-Mitgliedschaft. Bestimmte Funktionen, wie z.B. das Profil ins Rampenlicht stellen, können bei Zoosk auch mit Münzen bezahlt werden.

  • Die Kosten beginnen ab CHF 23.00 für 180 Münzen.

Günstiger und grösser als Zoosk:

Unsere Bewertung:
3.5 Sterne
Kosten:
ab CHF 0.-
Mitglieder:
  • 17’500 aktuelle Nutzer in der Schweiz
  • 39 % weiblich
  • 61 % männlich

Fazit: Nette Singlebörse mit deutlichen Abstrichen

Das Gute an Zoosk ist: die Plattform ist wirklich sehr benutzerfreundlich und übersichtlich. Die Funktionalität des Portals hat uns völlig überzeugt. Die Partnersuche gestaltet sich sehr einfach. Wir haben gute Erfahrungen mit der Karussell-Funktion von Zoosk gemacht. Auf diese Weise können sogar ganz schüchterne Singles unkompliziert einen Partner finden. Die meisten Funktionen der Online-Version stehen auch in der Zoosk-App zur Verfügung. Mit der App von Zoosk sind Sie ganz flexibel und können spontane Treffen vereinbaren.

Es gibt allerdings einen sehr wichtigen Kritikpunkt, der uns in unserem Test direkt aufgefallen ist. Die Mitglieder sind nicht sehr aktiv!

Nach unseren Erfahrungen gibt es viele Karteileichen, denn man bekommt sehr selten eine Antwort. Auch Fakes sind auf dem Portal vermehrt anzutreffen. Abschliessend können wir sagen, dass die Singlebörse für Amerikaner oder Kanadier vielleicht ganz nützlich ist. Für die Schweizer Singles gibt es aber viel grössere und bessere Dating-Portale!

Das sagen die Nutzer zu dem Thema

  1. Man sieht nicht, wann jemand zuletzt online war und man muss eindeutig davon ausgehen, dass viele Profile schon seit langem nicht mehr genutzt werden. Rund 40 Frauen angeschrieben und keine Reaktion, nicht einmal ein Profilaufruf. Auch ist nicht ersichtlich, wer zahlender Kunde ist und wer nicht. Die Vorschläge sind auch ein Witz, da man nicht nach Region einschränken kann. Ich brauche keine Vorschläge von Frauen, die 100km entfernt wohnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen