Unsere Bewertung:
5 Sterne
Kosten:
ab 10 € für 800 DirtyCents
  • Die grösste deutschsprachige Community für Privatpornos und Sex-Cams, gegründet 2006
  • AmateurInnen für verschiedenste Geschmacksrichtungen und Fantasien dabei
  • Unzählige Videos, Bilder, Webcam-Girls & -Boys stehen rund die Uhr zur Verfügung
  • Alle DarstellerInnen sind verifiziert und echt
  • User bleiben anonym und können mit Paysafecard oder Kryptowährung zahlen
  • Mobile Webseite, aber noch keine MyDirtyHobby App vorhanden

  • 50.000 aktuelle Amateure
  • 5 % Männer
  • 90 % Frauen
  • 5 % Paare

  • Registrierung
  • In den Kategorien stöbern
  • Profile der DarstellerInnen abrufen
  • Einige Fotos ansehen
  • Auf Nachrichten von Usern antworten

  • Eintritt in den internen Bereich
  • Bilder, Videos und Livecam-Sessions ansehen
  • Nachrichten mit AmateurInnen austauschen

Was hat MyDirtyHobby zu bieten?

MyDirtyHobby ist der Klassiker, wenn es um erotische Live-Cam-Chats und Amateur-Heimpornos geht. Die Plattform wird überwiegend von Männern genutzt, die nach Webcam-Kontakten zu tabulosen Ladys suchen oder auf private Sexvideos stehen. Die Damen stellen täglich neue Inhalte für jeden Geschmack rein. Für diverseste Vorlieben gibt es passende AmateurInnen bei MyDirtyHobby: Big Tits, Tätowierte, Rothaarige, MILFs, Gepiercte, Transgender, Latinas, Dominas und und und. Rund um die Uhr warten unzählige reizende Girls und Boys in ihren Live-Cams auf Kontaktaufnahmen von Nutzern.

Im Durchschnitt sind um die 5.000 AmateurInnen gleichzeitig online.

MyDirtyHobby ist nicht mit einer gewöhnlichen Pornoplattform zu vergleichen! Denn es geht hier nicht nur um heisse Sexvideos, sondern unter anderem um den persönlichen Kontakt zu den Erotik-DarstellerInnen. Jedes Community-Mitglied kann mit den Amateuren kommunizieren und quasi eine virtuelle «Freundschaft» zu den Lieblingskünstlern aufbauen. Wer sich nicht nur auf wenige Damen festlegen möchte, kann natürlich immer mit verschiedenen Ladys chatten und stets neue erotische Inspirationen sammeln. Alles kann, nichts muss: Sie leben Ihre Vorlieben so aus, wie Sie es selbst möchten! Bei der Auswahl an Webcam-Frauen sind Ihren Fantasien keine Grenzen gesetzt.

Eine Besonderheit von MyDirtyHobby: Gelegentlich suchen manche Girls Drehpartner für ihre Sexfilmchen. So bietet sich einigen Glückspilzen, die sich darauf bewerben, die exklusive Möglichkeit, mit den Darstellerinnen real auf Tuchfühlung zu gehen.

Wie funktionier MyDirtyHobby?

Die User legen zunächst einen Account mit Angaben zu ihrem Geschlecht und einigen Vorlieben an. Obwohl die Herren der Schöpfung die Plattform am meisten nutzen, richtet sie sich nicht nur an Männer. Auch Frauen, Paare (mw, mm, ww) und Transsexuelle sind in der Community willkommen. MyDirtyHobby respektiert die Privatsphäre der Mitglieder und fragt nicht nach ihrem echten Namen oder persönlichen Details. Lediglich eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden. Selbstverständlich wird diese nicht in Ihrem Profil angezeigt und dient nur internen Zwecken wie «Passwort vergessen» oder Rechnungen, falls Sie etwas kaufen.

Wer sich als Amateur anmelden möchte, durchläuft einen anderen Registrierungsprozess und muss sich identifizieren, um Inhalte hochladen und mit den Nutzern interagieren zu dürfen.

Was genau Sie im inneren Bereich von MyDirtyHobby erwartet, können Sie eigentlich schon ohne Registrierung sehen. Denn ein Überblick über die Kategorien, Videos, Webcams, Bilder und Amateure ist ohne Anmeldung möglich.

Österreichische Amateurinnen gerade online

Schweizer Amateurinnen online

Nach dem Login können Sie mit den AmateurInnen kommunizieren und die heissen FSK18-Inhalte konsumieren. Ähnlich wie in anderen Online-Communities gibt es bei MyDirtyHobby Funktionen wie Besucher, Merkliste, Blogs, Gästebücher usw. Alle Community-Mitglieder können sich über ihre erotischen Erfahrungen oder andere Themen miteinander austauschen. Wer möchte, kann in seinem Profil Fotos hochladen, um den AmateurInnen oder anderen Usern mehr von sich zu zeigen. Aber das meiste auf der Plattform dreht sich natürlich um die Sexvideos und die Sex-Cams der Girls.

Wenn Sie sich eine Live-Cam-Show anschauen, können Sie mit der Lady chatten oder über Ihr Mikrofon mit der Sexdarstellerin sprechen.

So lässt sich die Sex-Cam-Session nach Ihren Fantasien lenken. Oder Sie überlassen die Kontrolle dem Camgirl und lassen sich überraschen.

Was kostet die Nutzung?

Der Eintritt in den internen Bereich von MyDirtyHobby ist mit einer Aufladung von Guthaben verbunden. Nur diejenigen User können sich bei MyDirtyHobby einloggen, die mindestens 10 Euro aufgeladen haben.

Bei der Erstaufladung werden Ihnen zusätzlich zum gewählten Paket 100 DirtyCents – so heissen die Coins von MyDirtyHobby – geschenkt!

Preise für DirtyCents

DirtyCentsPreise
800 Stück10 €
1.200 Stück15 €
2.000 Stück25 €
4.000 Stück50 €

Die DirtyCents werden ohne Abo angeboten. Das heisst, dass Sie die Coins aktiv nachkaufen müssen, wenn diese verbraucht sind. Sie werden also nicht automatisch nachgeladen!

Zahlungsmethoden:

MDH Zahlungsmittel

MyDirtyHobby legt einen grossen Wert auf die Anonymität der Nutzer und bietet ihnen unter anderem Paysafecard und Kryptowährung (Bitcoin, Litecoin, DASH und Ethereum) als Zahlungsmittel an.

Nachdem Sie das Mindestguthaben aufgeladen haben, können Sie in allen Rubriken der Plattform kostenlos surfen und sehen, welche Neuigkeiten es bei den SexdarstellerInnen gibt, wer neue Bilder oder Videos hochgeladen hat und wer gerade in den Live-Cams online ist. DirtyCents fallen für die Sexinhalte der Girls und das Chatten mit den Ladys an. Mit «normalen» Usern – also anderen Nicht-Amateuren – können Sie kostenlos chatten.

Die Mädels legen selbst die Preise für ihre Videos und Sex-Cam-Shows fest, daher sind diese unterschiedlich. Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei! Die Minutenpreise der Sex-Cams werden Ihnen vor einer Web-Cam-Session angezeigt. Es wird nichts ohne Ihre aktive Zustimmung abgebucht! Eine Live-Cam-Show kostet im Durchschnitt 150 DC pro Minute.

Die Sexfilmchen sind mit einer kostenlosen Vorschau versehen, so dass Sie vor einem Kauf den ersten Eindruck davon bekommen. Ein gekauftes Video wandert in Ihre persönliche Playlist und kann unendlich oft gestreamt werden. Manche Ladys schicken ihren Fans Rabatte für ausgewählte Inhalte.

VIP-Abo: Alternative zur Prepaid-Zahlung

Möchten Sie einen besonderen User-Status in der Sex-Community erreichen, können Sie ein VIP-Abo abschliessen. Die VIP-Mitglieder sehen die neuesten Sexvideos früher als andere User und bekommen Rabatte auf MyDirtyHobby-Events. Ausserdem wird den VIPs monatlich ein Kontingent an DirtyCents gutgeschrieben.

VIP-Abo-Preise

LaufzeitKosteninkl. DirtyCents
1 Monat19,95 €2.200
2 Monate35,90 €4.400
3 Monate49,85 €5.600

Das VIP-Abo kann jederzeit durch einen Klick im Hilfebereich gekündigt werden.

Wie Sie sehen, kommen Sie mit einer VIP-Mitgliedschaft günstiger an die Coins als mit einem Prepaid-Paket und haben noch weitere Vorteile. Wer MyDirtyHobby oft nutzt, für den lohnt sich ein VIP-Abo. Für gelegentliche Nutzer eignet sich hingegen das Prepaid-System besser.

Fazit: Die beste Amateur- und Sex-Cam-Community

In unserem Test konnten wir feststellen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis auf MyDirtyHobby sehr gut und fair ist. Zwar kommen Sie nicht ohne ein Mindestguthaben in den Mitgliederbereich rein, aber dank der Prepaid-Basis brauchen Sie sich keine Sorgen über eine Kostenfalle zu machen. Die Preise sind vollkommen akzeptabel und Sie können zwischen verschiedenen Paketen sowie Bezahlmodellen entsprechend Ihrer Nutzungsintensität wechseln.

Mit einer Portion Glück können manche User auch im echten Leben zum Schuss kommen, wenn sie sich für die Kategorie «User-Fi**» bewerben und von einer Sexdarstellerin ausgewählt werden. Stamm-Nutzer werden von den Mädels priorisiert behandelt und bekommen gelegentlich Angebote von den Ladys.

Die Bandbreite an verschiedenen Webcamgirls und Amateuren ist gigantisch. Sie kommen hier garantiert auf Ihre Kosten – egal, ob Sie auf erfahrene dominante Damen oder scheue Studentinnen stehen. Die Ladys von MyDirtyHobby verkörpern jegliche Sexträume. Für Amateurfans und Sex-Cam-Liebhaber ist MyDirtyHobby aus unserer Erfahrung sehr empfehlenswert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen