Poppen.ch im Test: Kosten, Bewertung & Erfahrungen

Unsere Bewertung

ab CHF 0.-
Besonderheiten
  • Deutsche Sexdating-Community, gegründet 2001
  • Gute Funktionen vorhanden: Live-Chat, Events, Swingerclubs
  • Auf der Plattform herrscht ein deutlicher Männerüberschuss
  • Die App für Android & iOS nennt sich „Popcorn“ und nicht „Poppen“
Mitglieder
  • Etwa 70’000 Registrierungen in der Schweiz
  • Über 4 Millionen Registrierungen im deutschsprachigen Raum
  • 20 % weiblich
  • 80 % männlich
Kostenlos
  • Profil anlegen
  • Schnellsuche
  • Nachrichten lesen und schreiben
  • Videochat
  • Geheime Fotogalerie
Kostenpflichtig
  • Umkreissuche
  • Videos anschauen
  • Lesebestätigung für Mails
  • Alle Profilbesucher sehen
  • „Wer ist online“-Liste
  • Gästebuch
  • Webcams sehen
  • Werbefreiheit
  • und viel mehr …
Poppen.ch jetzt kostenlos testen!

Poppen.ch punktet mit vielen Features

Wie der Name „Poppen.ch“ schon vermuten lässt, sind die Mitglieder dieser Plattform auf der Suche nach erotischen Kontakten bzw. schnellem Sex. Poppen.ch bietet seinen Nutzern mehr als eine übliche Dating-Plattform. Neben dem Versenden von Nachrichten, Gästebucheinträgen und dem „Zuzwinkern“ einer Person, kann man hier:

  • Mit angemeldeten Mitgliedern chatten oder sich im Forum über verschiedenste Themen austauschen.
  • Zudem gibt es eine umfassende Swingerclub- und Rastplatzsuche.
  • Wenn man an einer (Swinger-) Veranstaltung in der Umgebung interessiert ist, wird man im Veranstaltungskalender fündig.
  • Hat man als Neuankömmling Fragen oder Orientierungsschwierigkeiten, helfen die Poppen.ch-Botschafter mit Tipps und praktischen Hinweisen.

Das Erotik-Portal existiert bereits seit 2001 und hat seit seiner Gründung im ganzen deutschsprachigen Raum über 4 Millionen Registrierungen verzeichnet. In der Schweiz ist die Sex-Community trotz der langjährigen Existenz nicht sehr bekannt.

Unsere Erfahrungen

Nach einem schnellen Registrierungsprozess wird eine Bestätigungsmail an die hinterlegte E-Mail-Adresse versendet. Um Poppen.ch erfolgreich nutzen zu können, sollte man das Profil vollständig ausfüllen. Sie können dort Angaben zu Ihrem Wohnort, Ihren sexuellen Vorlieben und Ihrem Erscheinungsbild machen. Bei der Beschreibung, wonach Sie suchen, können Sie folgende Optionen auswählen: One-Night-Stand, Beziehung, Fotoaustausch, Affäre, Sklaven, Seitensprung, Hausfreund/in, Clubbesuche, Cybersex. Es gibt also keine Tabus. Wenn man möchte, kann man zusätzlich ein Interview beantworten, damit die anderen Nutzer noch mehr über einen erfahren können.

Die Suchfunktion hat sehr viel zu bieten. Man findet interessante Mitglieder, Dating-Anzeigen, Escort, Fotos, Videos und viel mehr. Die detaillierte Mitgliedersuche beinhaltet zahlreiche Filtermöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen. Die Plattform ist wirklich sehr umfangreich und trotzdem sehr übersichtlich.

Kosten auf Poppen.ch

Poppen.ch kann weitestgehend kostenfrei genutzt werden. Die kostenlose Basis-Mitgliedschaft beinhaltet auch das Schreiben von Nachrichten!

Die Fotosuche, die Mitgliedersuche innerhalb eines bestimmten Radius, die Gelesen-Info bei den Nachrichten und weitere Zusatzfeatures stehen nur Premium und VIP-Nutzern zur Verfügung. VIP-Nutzer haben mehr Vorteile, wie z.B. Hervorhebung des eigenen Profils in den Suchergebnissen oder im Posteingang bei angeschriebenen Kontakten.

Das kosten die Mitgliedschaften:

Premium-MitgliedschaftVIP-Mitgliedschaft
CHF 4.50 / Monat (12 Monate Laufzeit) CHF 7.50 / Monat (12 Monate Laufzeit)
CHF 5.99 / Monat (6 Monate Laufzeit) CHF 9.99 / Monat (6 Monate Laufzeit)
CHF 7.50 / Monat (3 Monate Laufzeit) CHF 11.99 / Monat (3 Monate Laufzeit)
CHF 9.99 / Monat (ohne Abo) CHF 16.99 / Monat (ohne Abo)

Hauptunterschiede zwischen den Mitgliedschaften:

Zahlungsmodalitäten:

Sie können mit folgenden Zahlungsmitteln bezahlen: Lastschrift, Kreditkarte, anonym auf Rechnung oder mit Paysafecard. Wenn Sie per Lastschrift oder mit Kreditkarte bezahlen, schliessen Sie ein Abo ab, welches sich automatisch verlängert. Die automatische Verlängerung kann jederzeit per Kündigungsbutton in den Einstellungen deaktiviert werden. Auf dem Kontoauszug steht aus Diskretionsgründen nicht Poppen.ch, sondern ein neutraler Name.

Fazit: Nichts für schwache Nerven, dafür aber fair

Auf Poppen.ch herrscht ein extremer Männerüberschuss. Darum sind für Frauen Funktionen wie der „Nachrichten-Filter“ sehr nützlich. Innerhalb weniger Minuten bekommt man hier zahlreiche Nachrichten mit direkten Angeboten und Intim-Bildern. Einige der Nutzer sind sogar sehr hartnäckig. Daher ergreifen hier aus unserer Erfahrung viele Frauen ganz schnell die Flucht. Der Plattform fehlt ein gewisses Niveau und eine gewisse Ästhetik. Man sieht grundsätzlich ganz viele Hardcore-Inhalte im Mitglieder-Bereich. Es geht hier halt ums Poppen!

Lob verdient der Anbieter in Puncto Fairness. Poppen.ch ist das einzige Portal, auf dem gleiche Konditionen für beide Geschlechter gelten. Alle können kostenlos miteinander kommunizieren und wenn jemand ein Upgrade möchte, sind auch die Preise für Männer und Frauen gleich. Hier müssen sich die lieben Herren nicht diskriminiert fühlen. Allerdings müssen sie erst unter unzähligen Konkurrenten auffallen.

Da die Nutzung weitgehend kostenlos möglich ist, kann Poppen.ch als Ergänzung zu anderen Erotik-Dating-Portalen genutzt werden, jedoch ohne grosse Erwartungen. Eine niveauvollere Alternative zu Poppen.ch ist z.B. die Erotik-Community „Joyclub“.


Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen vorhanden)
Loading...