HQ Entertainment Network: Das Geschäft mit Fake-Kontakten

Fake-Kontakte

Der grosse Markt der Dating-Portale ist mittlerweile fast unüberschaubar geworden. Die zunehmende Akzeptanz der Online-Partnersuche und die wachsenden Nutzerzahlen auf Dating-Portalen locken immer mehr neue Portal-Betreiber an, die auch ihren Teil vom Kuchen abbekommen wollen und auf gemeine Methoden setzten, um schnelles Geld zu verdienen. Wir haben ein Beispiel für Sie herausgesucht.

HQ Entertainment Network GmbH & Co KG

Das in Wien ansässige Unternehmen „HQ Entertainment Network“ ist Betreiber zahlreicher Dating-Portale im gesamten europäischen Raum und ist einschlägig bekannt für unseriöse Geschäftsmethoden.

In allen von HQ Entertainment Network betriebenen Dating-Portalen werden Mitglieder mit einer gut funktionierenden Masche in die Irre geführt, die vorher über Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) bestätigt wurde.

Hinweis auf Fake-Profile in den AGB

Die von HQ Entertainment Network betriebenen Dating-Portale arbeiten entgegen des ersten Eindrucks nicht nur mit realen Profilen.

Vielmehr werden hier Mitarbeiter eingesetzt, die – mit Fake-Profilen getarnt – reale Mitglieder kontaktieren und sie dazu motivieren, mehr zu schreiben und andere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die kostenpflichtig sind. Diese Dienstleistungen können unterschiedlicher Art sein (WebCam-Chat, Telefonate, SMS).

Kunden werden so dazu verführt, eine zunächst kostenlose Mitgliedschaft durch ein kostenpflichtiges Abonnement zu ersetzen. Die diesem Vorgehen zugrundeliegenden AGB lässt sich die HQ Entertainment Network GmbH & Co KG vorher offiziell von den Usern bestätigen.

Dating-Portale des HQ Entertainment Networks

Die HQ Entertainment Network GmbH & Co KG betreibt zahlreiche Seiten, die sich inhaltlich ähneln und baugleich gestaltet sind. Oft werden diese Seiten über TV- und Internet-Werbung aggressiv beworben. Auf jeder dieser Seiten werden User durch zunächst kostenlose Angebote zu Registrierung und Bestätigung der AGB verleitet, um später auf die kostenpflichtigen Angebote zurückzugreifen. Durchgehend wird dabei auf eigene Mitarbeiter gesetzt, die mit Hilfe von Fake-Profilen Kontakte zu Mitgliedern aufbauen, ohne sich als Mitarbeiter oder Animateure erkennen zu geben.

Hier sind einige Portale des Anbieters:

Fazit:

Für Männer, die von vornherein nach virtueller Erotik suchen und Bescheid wissen, wo sie dran sind, bietet HQ Entertainment Network dennoch eine gute Auswahl an WebCam-Girls für jeden Geschmack.

Auf der Suche nach seriösen Dating-Portalen sind die Portale des HQ Entertainment Networks keine Empfehlung. Vielmehr handelt es sich hier um reine Geschäftsmodelle, die auf elegante Art und Weise den Kunden durch das Vorgaukeln von scheinbar echten Kontakten kostenpflichtige Dienstleistungen vermitteln. Einen Schutz bietet ein Blick in die AGB des Anbieters sowie ein gesundes Misstrauen gegenüber zu sehr interessierten Frauen, die schon kurz nach der Anmeldung unzählige Nachrichten verschicken.

???? Hier finden Sie bessere Alternativen im Vergleich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.